Inhaltliche Vorbereitung I

Das Jugendgeschichtsprojekt handelt von dem damaligen Displaced Person Center Düppel, einem Flüchtlingslager der Juden.

Wir sind eine Gruppe von acht Jugendlichen und erarbeiten die Geschichte der Flüchtlinge gemeinsam mit Pädagogen.

Zunächst saßen wir in einem Stuhlkreis und haben uns vorgestellt. Danach hat uns die Leiterin des Projektes verschiedene Karten in den Kreis gelegt und wir sollten uns zwei davon aussuchen. Eine, die unsere Laune bestimmte und eine andere, in der sich unsere Erwartungen des Tages widerspiegelten. Ich persönlich habe keine Karten gefunden, da ich meine Laune und meine Erwartungen auf keiner Karte wieder finden konnte, die ausdrückte, wie es mir ging und welche Erwartungen ich hatte.

Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und haben uns zwei Themen erarbeitet  und sie der jeweiligen anderen Gruppe vorgestellt.  Die Themen bezogen sich auf einen Zeitstrahl mit Bildern und auf Antisemitismus und Vorurteile gegen Juden.

Fotos zum zweiten Treffen