ABSCHLUSSPRÄSENTATION

Heute, am 2.12.09 um 19 Uhr, fand die Abschlusspräsentation des Weblogs statt.

Alle waren sehr aufgeregt was den Vortrag betraf, sodass die Generalprobe etwas chaotisch verlief.

Als sich jedoch alle Gäste eingefunden hatten, haben die Jugendlichen ihre Aufregung überwunden, die Besucher waren zufrieden und am Ende fiel eine große Anspannung von den Referenten und Referentinnen.

Jeder konnte am Ende stolz auf sich sein, was er in den letzen Monaten alles gelernt hat.

Als Anerkennung für das freiwillige Arbeiten außerhalb der Schule erhielten die Jugendlichen ein Zertifikat.

Die Präsentation fand in einer schönen Atmosphäre aus Plätzchengeruch und lauter netten und interessierten Menschen statt.

Besonders erfreulich war der Besuch eines älteren Pärchens, welches in der Nachbarschaft wohnt und das Leben in Zehlendorf um 1950 miterlebt hat.

Fotos der Generalprobe:

niklasgroup

Archivworkshop im Jüdischen Museum Berlin

Hoch oben über den Dächern von Berlin mit Blick auf den Fernsehturm studierte gestern das Team zusammen mit dem Archivar Manfred Wichmann des Jüdischen Museums Berlin Fotos, Briefe, Führerscheine und Empfehlungen von Menschen, die in irgendeiner Weise mit dem DP Camp Schlachtensee („Düppel Center“) in Verbindung standen.

Beim intensiven Arbeiten mit den Originalquellen merkten alle Beteiligten, dass die Menschen, von denen die Quellen stammen, alle sehr interessante Persönlichkeiten waren, sodass die Zeit im Flug verging.

Dank des sehr engagierten Mitarbeiters des Jüdischen Museums Berlin hatte das Team jedoch fast drei Stunden Zeit, um sich mit allen Persönlichkeiten auseinandersetzen zu können.

Am Ende gingen alle etwas erschöpft, aber sehr bewandert und zufrieden nach Hause

archivworkshop 049

Max (l.), Lulu, Caro, Till

archivworkshop 034

Angie(l.), Benedikt, Max, Lulu

archivworkshop 026

Aline(l.), Max, Tanja, Till, Birgit, Phillipp, Herr Wichmann (vorne rechts)

archivworkshop 047

Aline(l.), Angie

14.11.09- Präsentation im Jugendforum /Abgeordnetenhaus

Heute wurde der Weblog zum DP Camp Schlachtensee im Jugendforum/ Abgeordnetenhaus präsentiert.

Nach tagelangem vorbereiten einer Offlinepräsentation, waren alle Beteiligten erleichtert, dass der Aufbau des Standes auch ohne Internet reibungslos funktionierte.

Leider wurde die Aufmerksamkeit der Besucher durch laute HipHop Musik einer Tanzgruppe beeinflusst, sodass es zum Teil nicht möglich war, die Interviews akustisch zu verstehen oder mit der Stimme gegen die Musik anzukommen.

Zum Glück gab es am Mittag tatkräftige Unterstützung durch die jugendlichen Teammitglieder, die nicht nur durch ihre Anwesenheit sondern auch durch ihre gute Laune für eine lockere Atmosphäre sorgten.

Insgesamt hoffen wir alle, auf einige interessierte Zuhörer gestoßen zu sein, die uns vielleicht sogar bei der Fortführung des Projektes behilflich sein können.